Böses Erwachen, Teil 3: Ein Haus des Bösen (The Uncontrollables)

Böses Erwachen, Teil 3: Ein Haus des Bösen (The Uncontrollables)

Böses Erwachen, Teil 3: Ein Haus des Bösen (The Uncontrollables) Immer noch fassungslos, einen der Drahtzieher dieses ganzen bösen Spiels die ganze Zeit unter der Nase gehabt zu haben, beratschlagten Ansker, Meelay, Trixi, Srisina und Limaya, wie sie nun weiter machen sollten. Einfach das Haus zu stürmen käme nicht in Frage, oder vielleicht doch? Am Ende entschlossen sie sich, das

Böses Erwachen, Teil 2: Das Gesetz der Gier (The Uncontrollables)

Böses Erwachen, Teil 2: Das Gesetz der Gier (The Uncontrollables)

Böses Erwachen, Teil 2: Das Gesetz der Gier (The Uncontrollables) Mit Tränen in den Augen stand die junge Frau auf und ging zu ihrem Bett, um der Gruppe ein schmales Holzkätchen zu präsentieren. Mit zittrigen Finger öffnete sie es und holte ein Bündel Briefe heraus. Sie selbst wisse kaum mehr über die Sache, der Jeridan auf der Spur war, als

Böses Erwachen, Teil 1: Die letzten Leiden des jungen W. (The Uncontrollables)

Böses Erwachen, Teil 1: Die letzten Leiden des jungen W. (The Uncontrollables)

Böses Erwachen, Teil 1: Die letzten Leiden des jungen W. (The Uncontrollables) Endlich am Abend des letzten Tages der Reise in der Stadt der Wunder, in Tiefwasser angekommen, waren die Mitglieder der Uncontrollables durch die Strapazen des Weges nun doch sehr abgekämpft und müde und es half kein Bisschen, dass man natürlich noch die Danksagungen für die sichere Überbringung des

Gaven

Gaven

Gaven „Du hast mich gefragt, wie mein Leben verlief. Wie ich „Gaven mit der Silberzunge“ wurde. Ich habe nur gelacht und das Salz von deinen Lippen geleckt und die Frage wurde vergessen, als wir eng umschlungen am Hafen saßen. Nun liegst du im Bett neben mir, würde ich mich nur etwas recken, würde ich deinen Oberschenkel streicheln können. Du murmelst

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner