Eine friedliche Reise (Dragon Knife)

Eine friedliche Reise (Dragon Knife)

Eine friedliche Reise (Dragon Knife) Nachdem sich die Lage nach dem tückischen Angriff beruhigt hatte, besprach man das weitere Vorgehen. Der verbliebende Zwerg bat die Gruppe um kurzen Abstecher zu einem Druidenhain in der Nähe von Tieffurt, um dort seine Kameraden zu begraben. Da es sich nur um einen kurzen Umweg handelt und die Bezahlung sowieso erst in Tieffurt erhalten

Zukuu

Zukuu

[avatar user=“zukuu1″ /] Ausgepeitscht, gefoltert, ausgeblutet und bei lebendigen Leib verbrannt, erfuhr ich Schmerzen die kaum ein anderer erlebt hat. „Ich werde nicht sterben!“ war der einzige Gedanke der noch intensiver in meinem Kopf widerhallte als die Flammen um mich herum. „Das musst du nicht“, nahm ich eine entfernte Stimme in meinem Kopf wahr und sah einen schemenhaften Schatten neben

Stinker, Zombie, Sewer, Spy (The Hard-Drinking)

Stinker, Zombie, Sewer, Spy (The Hard-Drinking)

Stinker, Zombie, Sewer, Spy (The Hard-Drinking) Am Morgen nach der Dullahan Attacke, hörte unsere Gruppe Musik aus der naheliegenden, grünen Oase. Mit neuen Kräften und gezogenen Waffen, machten sie sich auf, den Ursprung dieser zu erforschen. Als sie sich der Mitte nährten, traten mehrere Gestalten hinter den Bäumen hervor und verlangten alle Wertsachen. Jedoch erschienen die Banditen für Bernhard als

Bernhard „Behemoth“ Deepwater

Bernhard „Behemoth“ Deepwater

Bernhard „Behemoth“ Deepwater Als, zweitgeborener Sohn einer angesehnen, elitären Magier-Familie in Neverwinter, verstoßen seine Eltern ihn in jungen Jahren, als sich herrausstellte das er  keinerlei Begabung für das Magische besitzt. Mit minimalen Goldreserven, sendeten sie ihn mit einer Karavane nach Waterdeep um ihn seinem eigenen Schicksal zu überlassen. Schon früh wurde er so durch die Straßen der Stadt erzogen und