In den Greypeaks (The Legacy of the Grey Guardians)

In den Greypeaks (The Legacy of the Grey Guardians)

In den Greypeaks (The Legacy of the Grey Guardians) Lagergeschichten Rezmir ist tot. Doch habe ich wirklich meinen Eid erfüllt? Ist dieser eine Schwur erfüllt, obwohl der letzte tödlich Streich mit dem Schwerte von jemand anderen kam? Ich weiß es nicht. Also ich vor dem Roadhouse Rezmir meine Feindschaft und Vergeltung geschworen hatte, wollte ich sie mit meinen eigenen Händen

Drachenunterstützung (The Outbreaks)

Drachenunterstützung (The Outbreaks)

Drachenunterstützung (The Outbreaks) Auszug aus dem Tagebuch von Kisa’ana Beorunnas Well  2/2 Wir mussten fliehen. Mit Ryans Hilfe ging ich auf Abstand. „DUNKELHEIT!“ Und um eines der Schwerter erschuf ich eine Kugel der Dunkelheit. Floh mit Ryan und hoffte, dass auch die anderen sich zurückziehen werden. Blm stieg als Adler erneut in die Lüfte auf. Wir rückten auf die Rückseite

Abstieg in Beorunnas Schacht (The Outbreaks)

Abstieg in Beorunnas Schacht (The Outbreaks)

Abstieg in Beorunnas Schacht (The Outbreaks) Auszug aus dem Tagebuch von Kisa’ana Beorunnas Well  1/2 Der Kampf gegen den grünen Drachen hat uns mehr gekostet als wir gedacht hatten, aber wir hatten es geschafft. Wir waren bei Beoronnas Schachtt angekommen. Der Zugang zum Relikt, ein gebrochenes Horn, war ein tiefer Krater umrandet von einem Nadelwald. Das Luftschiff glitt gemächlich über

Kisa’ana

Kisa’ana

Kisa’ana Ich weiß, wer meine Eltern sind. Es sind nicht die, die mich zur Welt gebracht haben, sondern die, die mich aufgezogen haben. Viele würden einen für verrückt erklären, wenn man denen sagt, dass man von Wölfen aufgezogen wurde. Doch bei mir? Bei mir ist das wirklich so. Ich weiß inzwischen, dass ich im Unterreich zur Welt gekommen bin, aber

Tausche Schild gegen Kohle (The Legacy of the Grey Guardians)

Tausche Schild gegen Kohle (The Legacy of the Grey Guardians)

Tagebuch einer reisenden Kriegerin. Uktar 1489 Tiefwasser. Der Herbst war auf unserer Reise nach Norden, über uns hereingebrochen. Es war recht kalt geworden als wir in Tiefwasser ankamen. Die Karawane konnte die letzten Tage unbehelligt von Dolchfurt nach Tiefwasser fahren. Mit meinen Augen lass ich mir die Eindrücke dieser Stadt auf mich wirken. Und Tiefwasser ist groß. Sehr groß. Über

Eine Frage des Glaubens (The Legacy of the Grey Guardians)

Eine Frage des Glaubens (The Legacy of the Grey Guardians)

Eine Frage des Glaubens (The Legacy of the Grey Guardians) Tagebuch einer reisenden Kriegerin: „So viele Tote. Für eine zerstörte Burg. Die Angreifer sind zurückgeschlagen, aber was für einen Preis? Die beiden letzten Bewohner der Kerzenburg sind gefallen. Es ist kein Sieg gewesen. Der Anführer der Angreifer ist geflohen, aber wie soll es nun weitergehen? Vielleicht geben die Toten Aufschluss

Von Eis, Schnee, Riesen und unausprechlichen Namen (The Outbreaks)

Von Eis, Schnee, Riesen und unausprechlichen Namen (The Outbreaks)

Von Eis, Schnee, Riesen und unausprechlichen Namen (The Outbreaks) Tagebuch einer unbekannten Reisenden aus dem Unterreich„Bryn Shander ist gerettet. Unsere Vorräte sind aufgestockt und Nashazar wurde beigesetzt. Ich habe einen Krug Wein auf ihn gehoben. Tja. Und dann bekamen wir nicht nur einen Titel zugesprochen, sondern lernten auch jemand kennen. Eine seltsame Gestalt. Eine Art Tiger auf zwei Beinen. Das