Meelay Siath Areti Meelay Siath Areti

Als die Tochter einer Mondelfe und eines menschlichen Druidens wuchs Meelay im High Forest bei ihren elfischen Verwandten auf. Das ruhige Leben im Einklang mit der Natur begann sie aber schon bald zu Tode zu langweilen, so dass sie sich eines Tages, kaum das sie ihre Jugend hinter sich gelassen hatte, bei Nacht und Nebel davon schlich um Wald und Verwandte hinter sich zu lassen, und einen neues, aufregendes Leben anzufangen. Die Suche nach Abenteuer und Aufregung führte ihre Schritte in Richtung der näher gelegenen Städte. Dort begann sie nach Kurzem ihren Lebensunterhalt als Trickbetrüger und Cat Burglar zu erwerben – auch um ihren Durst nach Nervenkitzel zu stillen. Ihr professioneller Stolz gebietet ihr hierbei jedoch (so weit möglich) weder Gewalt gegen Lebewesen anzuwenden, noch Unschuldige zu verletzten. Um unentdeckt zu bleiben versucht Meelay öfters die Stadt zu wechseln, um an einem Ort nicht zu viel Unheil zu stiften, und so zu vermeiden, dass die örtliche Wache ihr zu viel Aufmerksamkeit schenkt.

Bei einem ihrer ersten Streifzüge über die Dächer stieß sie auf einen rot-weißen Kater, der ihr folgte, und mit dem sie sich schließlich anfreundete. Meelay gab ihm den ausgefallenen und kreativen Namen „Kater“, und seit dem befindet er sich meißten irgendwo in ihrer Nähe – jedenfalls dann, wenn er Hunger hat. Ihr zweiter tierischer Begleiter ist ein Maultier mit dem Namen „Sissi“, dass ihre Ausrüstung und von Zeit zu Zeit auch Meelay und Kater trägt.

Meelay ist einen kleine (1,59), zierliche (45 kg) Halbelfe mit sehr heller Haut und schwarzen langen Haaren. Ihr limkes Auge ist Smaragd grün, das rechte golden. Ihr glänzendes Haar trägt sie aus praktischen Gründen meißt mit einer roten Seidenschleife hochgebunden. Ihr rechtes Ohr ist im oberen Bereich durch zwei kleinen Ringen gepierct, das linke trägt einen Ohrring, der mit einem kleinen Reißzahn verziert ist. Sie trägt entweder eine Hose aus weichem, leicht ausgebleichtem schwarzen Leder und ein anthrazitfarbene Leinenbluse (also Kleidung, in der sie sich sehr gut bewegen, und schlecht in der Dunkelheit entdeckt werden kann) oder eine schwarze beschlagenen Lederrüstung. Wenn sie jedoch unauffällig untertauchen möchte trägt sie eine weiße, mit elfischen Stickereien verzierte Bluse, und einen langen, moosgrünen Rock.

Nach dem ihre Hand mehrere Male von dunklen und/oder dämonischen Mächten besessen wurde, die sich auch in ihren Träumen äußerten und langsam vonihnr Besitz zu ergreifen suchten, erlitt Meelay einen Nervenzusemmenbruch. Sie packte in Windeseile ihre Sachen zusammen, belud ihr Maultier Sissi und machte sich mit Kater auf in den Weg in den High Forest, um sich dort von ihren Verwandten wieder gesund pflegen zulassen und sich allgemein zu erholen. Zur Heilung und Entspannung begann sie Kräutermischung zu sich zu nehmen, die ihr vielleicht ein wenig zu sehr zusagte.

Meelay - Stufe 4 - Seite 1Meelay - Stufe 4 - Seite 2Meelay - Stufe 4 - Seite 3

Meelay Siath Areti