LomidrylLomidryl

Einst waren die Goldenen Drachen die stärksten und größten ihrer Art und so kam es, dass die Eier gerne von Schurken und Dieben gestohlen wenn die Drachen schliefen oder Unaufmerksam waren. Ein Lord aus Niewinter kaufte solch ein Ei und wollte es als Trophäe in seiner Sammlung ausstellen. Und so kam es wie es sein musste. Der Lord wurde überfallen, seine Burg wurde niedergerissen und verbrannt. Doch in den Flammen wuchs etwas herran, was erst niemand kommen musste. Das Ei wurde so heiß, dass das Kücken schlüpfte. Einsam lief die kleine schwarze Echse umher und suchte Nahrung. Niewinter war reich an Pub’s, Inn’s und so konnte der kleine Drache sich ernähren und zu einem großen Drachen werden.

Gegen allen Erwartungen wurde es aber kein goldener Drache, sondern ein schwarzer Drachengeborener. Seine flammenden roten Augen sahen besser und weiter als die Adler, die dchwarzen Schuppen waren härter als üblichen Drachenschuppen. Mit seinen 160 Kilo war er auch kein dünner Ast im Walde sondern stattlicher und gut gebaut. Sein alter lässt sich auf 40 Winter schätzen, aber so genau weiß das niemand und Lomidryl spricht nicht von Vergangenheit. Man weiß nur soviel, er jagt sehr gern, liebt das Leben in der Natur, er spricht sehr viele Sprachen, hilft den Armen und ist ein sehr gefährlicher Nah- und Fernkämpfer.

Sein Langschwert schmiedete ihm einer der besten Schmiede aus Luscan, als er ihm half Strauch Diebe und Söldner zu verjagen. Der Griff des Schwertes wurde aus einer Drachenschuppe gefertigt. Als Lomidryl den das Schwert ergriff leuchtete die ganze Schmiede hell auf und der Griff wurde von einem golden Schimmer gefärbt. Dass war das Zeichen seiner Mutter, der ältesten und weisesten ihrer Art. Seine Rüstung kommt kaum. Bis garnicht zur Geltung, da es nur eine leichte schwarze Lederrüstung ist.

Sein bester Freund und ständiger Begleiter ist eine der gefürchteten Schattenkatzen. Sein Name ist Malthael und der perfekte Jäger am Tage und in den dunkelsten Stunden. Er ist grau, hat Smaragd grüne Augen und geht Lomidryl bis zur Hüfte. Die beiden teilen sich ihre Beute bei der Jagd und habe eine Freundschaft die tiefer ist, als alles andere. Beide kennen sich seid sie Kinder waren und arbeiten perfekt und ohne offensichtliche Kommunikation.
Und so kam es, das die beiden von Stadt zu Stadt zogen, den Armen gestalten halfen und Reisenden Schutz anboten.

Lomidryl