Linea

Die 2. Chance

Ich erwache! Es ist kalt und Dunkel. Eine kalte wunderschöne Frau steht über mir. „Bist du nun endlich erwacht?“ Sie sprach nicht meine Sprache
aber ich verstand jedes Wort. „Unser Packt ist noch nicht erfüllt, Linea!“

Linea, das muss mein Name sein. Aber was tue ich hier? Ich versuche die Frau etwas zu Fragen aber in ihrer Präsenz kommt mir kein Wort über die Lippen. Ich bin von ihr angetan und zu tiefst verängstigt zugleich.

„Das hier nehme ich zunächst wieder an mich!“ Sprach sie und nahm ein Buch von mir. Es war schwarz wie die Nacht mit einer silbernen Schneeflocke auf dem Einband und es rauchte wie der Atem an einem Wintertag. Eine Kette war um das Buch gebunden und es war mit einem Schloss versehen. Das wichtigste jedoch war das ich wusste, dass es mir gehört.

Die Frau sah mich musternd an. „In dir sah ich einst so viel Potenzial und nun sieh dich an!“ Ich wusste nicht was sie meint aber ihre Worte haben mich schwer getroffen.

Es zog Wind auf, nein Sturm und die Frau schwand in die Finsternis. Sie diese Frau, nein keine einfache Frau sondern die Königin von Luft und Finsternis. Meine erste Erinnerung die zurück gekommen ist. Danke meine Herrin, danke Auril!

Die Finsternis wich und vor mir tat sich eine Stadt auf. Zeit meine offensichtlich neue Chance zu nutzen. So viele Fragen, so viele Dinge zu entdecken, so viel Lust in mir und so viel Wut. Ich werde diese Chance nicht verstreichen lassen.

Rasse: Mensch
Klasse: Hexenmeister
Stufe: 1
Geschlecht: Weiblich
Alter: Schätzungsweise 35-45

 

Linea