Feuerball (The Grey Guardians&Cult of the Damned)Feuerball (The Grey Guardians&Cult of the Damned)

Die Zusammenfassung behandelt den Zeitraum  zwischen dem 28. Eleint und dem 8. Marpenot des Jahres 1372.

Die Abenteurergruppe um Baskerat, Lajana und Vinlay finden sich in Nashkel ein und bereiten sich auf die Flucht Richtung Baldurs Tor vor.

Am Morgen des 28. Eleint gelingt Baskerat, Lajana und Vinlay und Co. die Flucht aus den Minen des Barons von Schwarzbach. Sie landen ca. 25-30 km von Nashkel entfernt und beratschlagen ihr weiteres Vorgehen nachdem sie sich in einen kleinen Wald versteckt haben.

Während ein Teil von dem kurzen Spurt zum Wäldchen verschnauft, macht sich ein weiterer Teil daran, die befreiten Abenteurerinnen zu befragen. Bei der Befragung kommt nicht viel Sinnvolles bei raus, da alle befreiten Abenteurerinnen sich mehr oder weniger vorsichtig verhalten und auch alle sehr verängstig sind.

Nachdem eine Weile beratschlagt wurde, wird folgender Plan gefast: Es bilden sich 4 Gruppen mit je 3 Teilnehmern. Die Gruppe beschließt, auf 4 unterschiedliche Wege nach Nashkel zu kommen und sich dort im Nashkel-Inn zu treffen. Als alle Gruppenmitglieder in Nashkel sind, ist es mittlerweile etwas nach Mittag. Kendrick hat sich beim Eintreffen in Nashkel nach geeigneten Reisemittel „umgeschaut“, an die man mit etwas „Fingerspitzengefühl“ gut ran kommen kann. Alle Freunde haben sich und ihre befreite Begleitung verkleidet und beschließen (ohne Ihre Verbindung auffliegen zu lassen), noch vor Anbruch der Nacht Nashkel zu verlassen, um nicht überrascht zu werden. Baskerat besorgt sich, unter Aufbringung seines letzten Goldes, eine dürftigen Lastkarren mit 2 Kleppern davor. Als alle bereit sind und sich noch mal ein warmes Abendessen im Nashkel-Inn gegönnt haben, geht die Flucht Richtung Baldurs Tor weiter. Die Gruppe reist erst gen Norden. Sie versuchen in etwa einen gleichmäßigen Abstand zwischen sich dem Wolkengipfel und der 1. Schwertküsten Handelsstraße herzustellen, immer mit einem Auge nach oben und in die Umgebung. Als Sie den nördlichsten Ausläufer der Wolkengipfel erreichen, biegen sie nach Westen Richtung Schwertküste ab.

Am Morgen des 29. Eleint beschließt Skie, mit gemischter Zustimmung der Gruppe, sich von der Gruppe zu trennen, um eine falsche Fährte für Ihre Verfolger zu legen. Skie nimmt sich 4 Pferde, wobei sie auf einem reitet und die anderen 3 mit Gewichten belastet werden und reitet abseits der Handelsstraße Richtung Norden.

Unter größter Vorsicht erreicht der Teil der Gruppe mit Baskerat, Lajana und Vinlay am Morgen des 30.Eleint ein Fischerdorf und bringen einen Fischer dazu, sie nach Baldurs Tor zu schiffen, der natürlich nur gegen Bares eine solche Gefahr auf sich nehmen will.

Wärend Skie schon am 4. Marpenot abends in Baldurs Tor ankommt, erreichen Baskerat, Lajana und Vinlay erst am 5 Marpenot bei Einbruch der Dunkelheit ohne große Gefahren Baldurs Tor. Skie hält sich bis zum Einbrechen des restlichen Teils der Gruppe versteckt.

Am 6. Marpenot versuchen sie alle bei Fürst Silberschild vorzusprechen, aber weder er noch seine Tochter oder ein Vertreter des Fürsten sind zu sprechen. Man berichtet ihnen, dass der Fürst und seine Vertreter beim Grafenbündnis eingeladen sind. Erst am 8. Marpenot erhält die Gruppe eine inoffizielle Einladung zum Fürsten. Die Gruppe erstattet dem Fürsten, dem neuen Kommandanten von Baldurs Tor, Valerion, Hassan, einer blondhaarigen Frau (der Gruppe bekannt als Taube Falkenhand, der Gruppe aber nie offiziell vorgestellt)und einem Gast(die Rückenlehne verdeckt einen genauen Blick auf den Gast) auf einem großen samt bezogenen Ohrensessel, Bericht.

Der Bericht und die Aussagen der befreiten Abenteurerinnen sorgen teilweise auf beiden Seiten für erstaunte Blicke.

Feuerball (The Grey Guardians&Cult of the Damned)
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar