Halaea SilberhammerEine Goldzwergin auf göttlicher Mission – Halaea Silberhammer

Ein leichter Rauch und das lachen vieler Gäste waren im Schankraum der Taverne zu hören. In einer Ecke sitzt eine Zwergin. Ihre Haut ist dunkler, welches mehr ins braune geht, als das ihrer Artgenossen. Ihre Haare waren blond gefärbt. An der Wand gelehnt saß sie da. Neben ihrem Stuhl war ein Stahlschild mit dem Amboss von Moradin zu sehen und vor dem Schild war ein Streithammer. Vor ihr steht ein Krug Bier, welcher überläuft und zufrieden paffte diese in ihrem Schuppenpanzer eine Pfeife, während sie das Treiben so beachtet. Neben ihr saß ein Mensch. An ihm war nichts Auffälliges. Aber er war interessiert an ihrer Geschichte. „Über mich ist nicht viel zu sagen, mein werter Freund. Mein Name ist Halaea Silberhammer und unsere Familie stammt aus dem Clan der Sturmhämmer. Und bevor Ihr fragt, unser Clan stammt ursprünglich nicht aus Adbar. Geboren wurde ich am 13. Nachtal im Jahre 1279 in Adbar. Ich entstamme aus einer kleinen Familie Goldzwergen, welche dort leben und ihrem Dienst unserem König und unserem Schöpfer verschrieben haben. Schon früh erkannte ein Kleriker die Möglichkeiten in mir, aber ich muss gestehen, dass ich nicht weiß, was er meinte, als er sagte, dass ich von Moradin gesegnet bin. In meinem bisherigen Leben, habe ich alles, was ich erlebt habe, als Prüfung von Moradin angesehen und werde es auch weiterhin. Aber meine Lebensgeschichte ist schnell erzählt. Ich wurde im Kampf mit dem Streithammer und an der Arbeit am Amboss ausgebildet. Als ich meine fünfte Lebensdekade erreicht habe, wurde ich in den Orden von Moradin aufgenommen und seitdem erfülle ich unterschiedliche Aufgaben für unseren Schmiedevater. So war ich auch dabei, als König Obuld unsere Brüder und Schwestern in Mithril Halle angegriffen hatten. Ich habe es als Zeichen meines Gottes gesehen und habe mich freiwillig gemeldet, um unseren Brüdern zu helfen. Aber als der vertrag mit den Orks in Mithril Halle zustande kam, so war ich doch erstmal verwirrt und besorgt, aber ich habe mich der Weisheit König Bruenors, Lady Alustriel und dem Waldläufer Drizzt gebeugt und beschlossen, dem Orkreich eine Chance zu geben. Schließlich waren sie für den Frieden einverstanden und so nahm ich wieder meine eigentlichen Aufgaben wahr. Reiste hierhin. Reiste dorthin und als ich im Auftrag der Hämmer Moradins in der Stadt der Tiefengnome war und mich ein Freund durch die Erde zurück nach Adbar schicken wollte, bin ich in Unirea aufgetaucht. Einem Dorf, welches weit im Osten im Land Rashemen liegt. Dies ist eine erneute Prüfung und Aufgabe von Moradin und ich werde sie befolgen. Hier sind Siedler, welche meine Hilfe brauchen und sei diese nur an der Esse in der Schmiede oder bei der Verteidigung der braven Siedler. Ich werde ihnen helfen und wenn ich dabei mein Leben lasse. Das schwöre ich, so wahr ich hier sitze.“

Halaea Silberhammer