Ein Patrouillengang (Cult of the Damned)Ein Patrouillengang (Cult of the Damned)

Als eine Karawane aus Langsattel nach Mithrill-Halle in der nähe des Lauerwaldes von Orks überfallen wurde konnten sich ein Zwerg in einer Vollplatte mit einer 2 Händigen Axt sowie ein Mensch? ebenfalls in Vollplatte mit einem Zweihänder und dem Symbol des Torm auf der Brust den Angriff kurz halten aber drohten überrannt zu werden. Glücklicherweise kamen einige Elfen aus Wald gestürmt und wehrten den Angriff ab wodurch die Verluste gering gehalten werden konnten. Als sich die Karawane daran schickte weiter zu ziehen kam ein hoch gewachsener Elf mit 2 gekrümmten Dolchen an seiner Seite welche winzig wirkten aber effektiv zu sein scheinen denn unter den Elfen genoss er großen Respekt. Dieser Elf stellte sich als Meister Sturmklinge vor und bat den Zwerg welcher sich als Thorik Bluttreiber vorstellte sowie Nephil aus Tantras den merkwürdigen Menschen ihm zu folgen, da Ihre stärke wo anders benötigt wird. Diese schienen nicht sehr darauf erpicht zu sein, denn Sie wollten ja nicht die Karawane nach Mithrill-Halle sich selbst überlassen. Daraufhin meinte Meister Sturmklinge die Karawane wäre in guten Händen denn 6 andere Elfen würden die Karawane weiter begleiten. Nach einer schweigenden Minute hatte der Mensch zugestimmt und der Zwerg widerwillig auch. Meister Sturmklinge führte die beiden durch den Wald aber in einem verschnörkelten hin und her, wahrscheinlich da seine 2 anhängsel nicht grade leise treter sind. Als sie vor einer dicken Wurzel stehen spaltet sich diese und zeigte einen Anblick der jedem (außer einem Zwerg) die Sprache verschlagen hätte, dementsprechend standen der Zwerg (ungerührt) und Mensch mit offenem da, denn das was sie sahen war wow, Naturbelassen und mit wahrscheinlich mit etwas Magie nachgeholfen natürliche Wohnsituationen wie auch plätze in den Bäumen in Höhlen zwischen Bäumen.

Nach einer Unterredung zwischen dem Anführer und Meister Sturmklinge wurden die beiden der Gruppe vorgestellt.  Nephil , Thorik, Amara und Jorax wurden gebeten bei einer Patrouille auszuhelfen wo sie auf einen 5 Köpfigen Spähtrupp von Orks gestossen sind und diese mit ach und Krach und dank Hilfe eines fliegenden Hammers wie auch 1, 2 Sprüchen von außerhalb durch ein bläulich wanderndes Portal geschlagen, Jorax erkannte die Stimme aus dem Portal aber erwähnte nichts weiter dazu. Als die Orks geschlagen waren zierte eine Flagge mit dem Symbol von Adbar den Schauplatz und die Gruppe machte sich dran zu begutachten was die Orks bei sich trugen und nahmen alles was sich verkaufen lässt mit. Wenn Ihr wissen wollt wie es weiter geht mit dieser merkwürdigen Grp dann seit beim nächsten mal wieder dabei…

Ein Patrouillengang (Cult of the Damned)

2 thoughts on “Ein Patrouillengang (Cult of the Damned)

  • Jorax Mc´Dougal
    13. Februar 2014 um 20:37
    Permalink

    Ergänzend füge ich hinzu , das Jorax sich die Flagge einsteck. Daraus läst sich bestimmt was gutes und anspornendes machen. Etwas das Mut und Hoffung in Ernsten aber nicht ganz Hoffnungslosen Situartionen der Gruppe gibt und evtl. auch die Feine zu dummen Ideen anstackelt ;-)).

Schreibe einen Kommentar