Die leise Ehrung (The Grey Guardians&Cult of the Damned)

Während die Gruppe um Baskerat noch in der Kanalisation unterwegs ist, taucht Tüpfli zusammen mit Stummi bei dem Zwerg auf, der nach einem Eimer kalten Wasser, endlich wieder unter den Lebenden weilt. Tüpfli fragt ganz aufgeregt Brotor wo die anderen sein, als dieser keine Antwort gibt, spricht Tüpfli ein Zauber und kurze zeit darauf später taucht eine blaue Kugel auf in der man Baskerat und all die anderen in der Kanalisation sieht und wie einer nach dem anderen aus einem Raum teleportiert werden. Tüpfli drängt weiter und zerrt Brotor mit. Die drei kämpfen sich durch die Massen von Leuten in der Stadt und stehen kurze Zeit daraufhin vor einem Fass in einer kleinen Nebengasse. Das Fass ist ein wenig zur Seite geschoben und eh sich Stummi und Brotor versehen haben, ist Tüpfli schon in der Kanalisation verschwunden. Alle 3 folgen den Weg, den auch die anderen beschritten hatten und erreichen die Gruppe gerade, als der Beholder zusammenbricht und die anderen sich schon ans Plündern der Gegner machen. Tüpfli verliert keine großen Worte und meint ob sie nicht alle wieder aus der Kanalisation wollen? Yubel kommt das sehr merkwürdig vor und versucht Tüpfli einzuschüchtern, was ihr aber misslingt. So erzeugt Tüpfli ein Potral, in dem die „Leuchtende Laterne“ und das Hafenbecken zu sehen ist.  Dem nichts widerzusetzen und dem Wissen das irgendwas passiert ist was nicht hätte passieren sollen, durchschreitet einer nach dem anderen das Portal. Einige verlieren die Besinnung als sie durch das Portal schreiten, andere wiederum nehmen diese Reise ohne große Beschwerde hin.

Doch was ist das? Als sie durchs Portal schreiten, merken sie wie einige keine Sachen mehr anhaben, es in Baldurs Gate regnet, was ja nichts besonderes ist, aber auch sonst sieht die Umgebung völlig anders aus, als sie sie in Erinnerung haben. Die Luft ist gefüllt mit Rauch, Schwefel, als auch mit anderen Gerüchen, ausserdem liegt eine Dunstglocke über der Stadt. Brotor packt kurz entschlossen die Bewusstlosen, Bellimar und Baskerat und bringt sie zur „Leuchtenden Laterne“.. doch was muss er feststellen… vor den Planken stehen Wachen und auch so liegen auf dem Deck viele Verletzte rum, Heiler, Novizen und andere Leute eilen durch die aufgebahrten Leuten und schleppen abgetrennte Gliedmaßen, Tücher getränkt von Blut und ab und zu werden in helle Leinentücher eingewickelte Körper auf einem Haufen gebracht. Etliche Fässer gefüllt mit den Körperteilen stehen auf dem Schiff verteil. Brotor wird aus diesem Moment gerissen, als eine Stimme fragt: „schwer Verletzt, sehr scher Verletzt oder magische Verletzungen“ Er blickt in das Antlitz eines recht gut gekleideten Halbelfen in Korsarenuniform, ein Krummschwert baumelt an seiner Seite und etliche Abzeichen weisen daraufhin das er einige Erfahrung in so machen Kämpfen gewonnen hat. Stummi stürmt an Brotor vorbei und kümmert sich gleich um die Verletzen auf dem obersten Deck des Schiffes. Während Brotor nicht weiss  was er daraufhin antworten soll.. eilt ein ihm doch sehr südländischer (Kalimschit) in heller Tunika gekleideter Mann entgegen, schaut sich die beiden Bewusstlosen an und spricht ihn in gebrochener Handelssprache: „ahh bringt sie nur nach oben, es ist eben Platz frei geworden auf Bahren….“ Brotor zögert woraufhin Stummi, Brotor zuwinkt, er möge doch die Beiden auf das Schiff bringen.
Die leise Ehrung (The Grey Guardians&Cult of the Damned)

Die leise Ehrung (The Grey Guardians&Cult of the Damned)
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar