Das Ende einer Entführung - Gruppe II (The Uncontrollables)Das Ende einer Entführung – Gruppe II (The Uncontrollables)

Auf dem Weg zur Fackel, rückkehrend von Tessarin, trennte sich die Gruppe. Während bei Limaya, Srisira, Anskar und Sir Gerald sich die Gedanken um den Mord von Aramil und die Sache mit der Entführten, sie nach wie vor nicht los lies und sie dazu noch den Gerichtstermin von Anskar abwartend in Tiefwasser blieben, brachen die anderen nach Tiefwasser auf. Man würde sich spätestens in 2 Zehntagen in Tiefwasser wiedersehen. Die Verabschiedung war kurz, schliesslich war es nicht für immer.

 

 

Inhalt wird nachdem sich die Gruppen unterhalten haben, eingepflegt.

 

 

In den frühen, hochsommerlichen Morgendstunden des 6. Eleasis  lief das Flussschiff, „Die Tiefwasser“, in den Hafen von Yartar ein. Ein normaler Zwischenstop auf den Weg nach Tiefwasser. Diesen Anlass nahmen Limaya, Srisira, Anskar und Sir Gerald um sich in der kleinen Stadt die den Angriff von ein paar Untoten überstanden nochmal sich umzuschauen.

Das Ende einer Entführung – Gruppe II (The Uncontrollables)

One thought on “Das Ende einer Entführung – Gruppe II (The Uncontrollables)

  • Limaya (Katja)
    9. März 2016 um 13:17
    Permalink

    Liebe Freunde,

    wir fanden bei unserer Befreiungsaktion wertvolle Gegenstände unserer Feinde:
    4 Schriftrollen (die fünfte haben wir verwendet)
    Zauberstab
    2 dicke Bücher
    Magierrobe
    23g 27silber
    Amulett
    1 Verschwimmen-Ring
    1 Ring Feuerbälle (3 Aufladungen)

    und zusätzliche Gegenstände in der Höhle:
    4 Bücher
    – Aufstieg des Thorn
    – Leben des Thorn
    – schnelleres Windwandeln der Menschen an sich (oder ähnlich)
    – 3. Buch des Pflanzenwachstums im Hochwald
    – 3 Ringe
    – 2 Amulette

    Liebe grüße,
    Limaya
    PS: Ich überlege noch was ich mit meinem Anteil vorhabe. Mich interessieren vor allem auch die Titel der 2 dicken Bücher. Und auf jeden Fall will ich in Nesme nach einem Buch über Sir Geralds Familie und seinen Orden finden um dieses auf der Fahrt zu lesen. 🙂

Schreibe einen Kommentar