Thredi Rres

Thredi Rres

Thredi Rres Dass man von seiner Vergangenheit eingeholt wird, das ist für viele nichts neues. Aber dass einem auch die Sünden seiner Ahnen immer wieder aufs neue begegnen, das erlebt nicht jeder. Mein Name ist Thredi Rres und am 25. Uktal erlebe ich meinen 35. Winter. Geboren wurde ich am Grat der Welt, als letzte meines Stammes. Wer meine Erzeuger

Ulrik (Edi)

Ulrik (Edi) Die weißen Flocken rieselten, von einem leichten Nordwind getragen, als erste Vorboten des Winters vom wolkenbehangenen Himmel. Somit begann der nun schon elfte Winter, seit dem Ulrik das Kloster verlassen hatte, in welchem er aufgewachsen war. Er kauerte sich an seinem neuen Schlafplatz, im Eingangsbereich eines verlassenen Hauses, enger an die Hauswand. Der Winter versprach strenger zu werden

Khar

Khar, der schwarze Schatten In einer Verborgenen Zitadelle war ein düsterer Hexenmeister, dessen Namen allen bekannt ist, aber nie ausgesprochen wird…. Vor Angst! Er war dafür bekannt, wenn er neue Zauber lernte, diese gleich zu testen…. an Lebenden Objekten. So kämpfte er erbittert gegen einen Clan von Drachengeborenen. Er rottete diesen vollständig aus, doch als er eine tote Mutter mit

Lomidryl

Lomidryl

Lomidryl Einst waren die Goldenen Drachen die stärksten und größten ihrer Art und so kam es, dass die Eier gerne von Schurken und Dieben gestohlen wenn die Drachen schliefen oder Unaufmerksam waren. Ein Lord aus Niewinter kaufte solch ein Ei und wollte es als Trophäe in seiner Sammlung ausstellen. Und so kam es wie es sein musste. Der Lord wurde

Branak „Der Einäugige“ Vierfinger

Branak „Der Einäugige“ Vierfinger

Branak „Der Einäugige“ Vierfinger Rache. Ein kleines Wort mit großer Wirkung. Und doch beschreibt es mein bisheriges Leben ganz gut. Und doch würde ich eher von Vergeltung und Vernichtung sprechen. Vergeltung. Ja. Dieses Wort passt besser. Ich war noch ein kleiner Zwerg aus Adbar, als ich den Friedensvertrag zwischen König Bruenor Heldenhammer und dem Orkkönig aus dem Norden erlebt habe.