Foren Fragen und Antworten zu den D&D 3.5 und 5.0 Regeln Wie mit Nightsticks und Persistent Spell [Metamagic] umgehen?

Ansicht von 4 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #7211

      Guten Morgen werte Mitspieler/innen,

      wie wir alle wissen, gehört der Kleriker, wie auch der Druide, Magier und 2 – 3 anderen Klassen mit zu den mächtigsten, die es im D&D 3 / 3.5 Universium gibt.
      Gerade durch die Möglichkeiten und Talente/ Zauber synergien.

      So nun zum Titel; es geht hier um den Kleriker.

      Durch die Talente „Extend Spell (PHB I)“, „Persistent Spell [Metamagic] (CoAr)“ und insbesondere durch „Divine Metamagic (CD)“ können bestimmte 24h halten.
      Normalerweise benötigen wir für „Persistent Spell [Metamagic] (CoAr)“ 6 Zauberslots mehr/ über dem eigentlichen Zauber. Sprich, ein Zauber aus dem Grad 1, verbraucht einen Zauber aus dem Grad 7.

      Durch „Divine Metamagic (CD)“ jedoch können wir dies mit Untote vertreiben/ beeindrucken umgehen und einfach 6 Anwendungen der Fähigkeit opfern für einen Zauber.
      Dies wiederum lässt sich, ohne das eher meist unnütze Talent „Extra Turning“ zu nehmen, mit den Nightsticks aus „Libris Mortis“ umgehen.

      Der Stab gibt, dem Träger des Stabes, ohne etwas zu aktivieren oder zu tun, 4 weitere Anwendungen von Untote vertreiben/ beeinddrucken, für gerade mal lächerliche 7.500 GP. In der Beschreibung wiederum steht nicht geschrieben, das es sich nicht stapeln lässt oder das wir es stapeln können; wir erinnern uns, das sich nur verschiedene Boni Stapeln lassen und nicht definierte Boni zählen extra.

      Im Netz gibt es seit Einführung des Buches „Libris Mortis“ und „Complete Arcane“ heftige Diskussionen zu diesem Thema, mit dem Resultat das die meisten Leiter/ Meister das Stapeln der Nightsticks verbieten. Kleriker sind immerhin auch so schon mächtig genug.

      Ich persönlich unterstütze diese These. Denn wenn ich mir Vorstelle, 2 – 3 Gruppen Buffs und vlt. noch zwei persönliche Buffs (ein wenig ins extrem gezogen) für 24h und dennoch alle Zauberslots frei zu haben, ist genauso krank wie ein „Core“ Druide mit Natürlichem Zauber. Von den Magiern mal ganz abgesehen.

      Also werte Leute, wie seht Ihr das? Auch wenn jede Gruppe für sich wieder neu entscheiden sollte.

    • #7212

      PS:
      Absatz 3, S.1 „können bestimmte Buffs 24h halten“

      Absatz 4. S.2 „aus „Libris Mortis“ aushelben“ (anstatt umgehen)

    • #8418

      Denke hier trifft die Verhältnismäßigkeit den Kern der Aussage. Bitte vergesst nicht, je mächtiger ein Gegenstand ist, desto höher das Interesse bei anderen die Besitzverhältnisse zu ihren Gunsten zu verändern. Persönlich gebe ich zu würde ich das Stappeln, in Bezug auf den Nightstick auch verbieten, bzw. der fairness halber eine schwächere Alternative einfallen lassen. Ein Gefühl ob man sich overpowerte mit Gegenständen sollte jeder ja haben.

    • #8769

      Eine schwächere Alternative würde ich persönlich nun nicht einführen, da das einfach nur ein hin und her gemurkse ist, was das Gold/ Leistungs Verhältnis angeht.

      Den Gegenstand komplett aus dem Spiel nehmen würde ich als Meister auch nicht, jedoch halt nur einen pro Charakter; sofern mehr als ein Kleriker in der Gruppe ist.

    • #8779

      Mhmm was spricht gegen Bau eines alternativen Gegenstandes? E gibt Listen wonach man sowas bauen kann. Die Frage ist doch nicht wieviel dasding in der Herstellung kostet, sondern wieviel Energie man reinsteken möchte und da sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Immerhin geht es hier nach wie vor um Rollenspiel und auch die Erklärung sollte darauf beruhen. Wie wir alle Wissen sind diese Bücher auch nur ins Leben gerufen worden, weil sich Leute Gedanken gemacht haben. Was spricht also dagegen seine eigene Kreativität einfliessen zu lassen. Klar ist es einfacher aus Büchern Gegenstände zu nehmen..sehen schön aus, Werte sind vorgegeben, aber letztendlich nur weil sich einer einen Kopf gemacht hat. Rollenspiel ist wie kochen, entweder man nimmt vorgegeben Rezepte, geht schnell und kosten wenig Zeit, oder aber man tüftelt ein wenig und bringt was Neues hervor.

Ansicht von 4 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.