Artillerie-unterstützte Grabräuberei (The Iron Lions)

Artillerie-unterstützte Grabräuberei (The Iron Lions)

Artillerie-unterstützte Grabräuberei (The Iron Lions) Die Abenteuer waren mittlerweile in der Stadt der Toten angekommen. Sie hatten sich mit den Örtlichkeiten vertraut gemacht und waren schon auf ersten Widerstand gestoßen. Eine kleine Gruppe Gespenster hatte sich der Gruppe bei ihrer Erforschung der Gänge in den Weg gestellt. Diese wurden allerdings mit der Macht der Diplomatie unschädlich gemacht. Anschließend hielten sich

Der Weg zur Stadt der Toten (The Iron Lions)

Der Weg zur Stadt der Toten (The Iron Lions)

Der Weg zur Stadt der Toten (The Iron Lions) Gordon der Hexenmeister, Deeca der Stadtwächter, Gwaengwen die Schurkin und Rhogar der Barde fanden sich im Wohnzimmer der -verstorbenen – Tieflingsmagierin Oleta wieder. Während Gwaengwen sich auf dem Himmelbett bequem machte, untersuchte Deeca die Spitzendecken. „Wir sollten wohl weitergehen.“ Der Zwerg drapierte das Spitzendeckchen sorgfältig auf dem Schminktisch. „Da bin ich

Das Geheimnis der Nekromantischen Kugel (The Iron Lions)

Das Geheimnis der Nekromantischen Kugel (The Iron Lions)

Das Geheimnis der Nekromantischen Kugel (The Iron Lions) Der Leichenthron war erobert und seine Einwohner besiegt. Rhogar der Barde, Decca der Wachmann und Gwaengwen die Schurkin erfreuten sich an ihrem Erfolg und überlegten ihre nächsten Schritte. Zu diesem Zweck beschwört Rhogar seinen persönlichen Hilfsteufel. Dieser muss zunächst mit seiner Vertretung in Form von Rhogars Miniatur-Fleischgolem Rhogy klarkommen. Bei aller Missgunst

Portschal, Bumspeerang und Kuh-tapult (The Iron Lions)

Portschal, Bumspeerang und Kuh-tapult (The Iron Lions)

Portschal, Bumspeerang und Kuh-tapult (The Iron Lions) Nachdem sich Rhogar, Beeca, Gwaengwen, Gordon und Lureen bis in die Höhle, die der Ursprung der Monster in dieser Gegend der Kanäle war, vorgearbeitet hatten, nahmen sie zunächst das bizarre Gebäude, dass diese dominierte, war. Ein relativ gut erhaltener Tempel einer vergessenen Gottheit stand vor ihnen. Mächtige, weiße Mauern mit pechschwarzen Kanten türmten

Die Schlacht um Neu-Tiefwasser (The Iron Lions)

Die Schlacht um Neu-Tiefwasser (The Iron Lions)

Die Schlacht um Neu-Tiefwasser (The Iron Lions) Nachdem Gordon und Rhogar in den Kanälen von Tiefwasser Ruinen einer Basis von Teufelsaustreibern gefunden hatten und diese von den offensichtlichen Widersachern befreit hatten, schlugen Sie zunächst ihr Lager zur Rast auf. Diese verlief ungestört  doch direkt im Anschluss vernahmen die Abenteurer aus einem anderen Teil des Komplexes Kampfgeräusche. Rhogar konnte eindeutig 2

Von Phiolen und lähmendem Gemetzel (The Iron Lions)

Von Phiolen und lähmendem Gemetzel (The Iron Lions)

Von Phiolen und lähmendem Gemetzel (The Iron Lions) Während die Teufelsjägergeister auf Lureen und Rhogar einschlagen, besiegt der experimentierfreudige Gordon sie mit einem Trick. Er greift nach seiner Nekromantenkugel und schafft es, die Angreifer hineinzulocken. Alles was von ihnen bleibt, sind ihre hell leuchtenden Roben, welche unsere Helden ohne ersehlichen Grund anziehen. Im nächsten Raum befindet sich die Statue eines

Kanal fatal (The Iron Lions)

Kanal fatal (The Iron Lions)

Kanal fatal (The Iron Lions) Nachdem die Abenteurer die Wächter des Zugangs zu den Kanälen besiegt hatten, unterhielten sie sich mit dem seltsamen Duo. Gwen und Tony berichteten von Neu-Tiefwasser, einer Siedlung von Kobolden, Goblins und anderen Wesen, die eine Existenz in den Kanälen aufgebaut hatten. Ihre Gefährten Tom und Adrian waren dort und betreuten die Einwohner. Gwen, Tony, Tom