Am strand entlang hört man regelmäßig sanfte und beruhigende Geräusche die man weiter Entfernung leise hört würde man den stand entlang gehen sieht man ein kleinen Gnom sehen der begeistert auf seine Harfe spielt und die schiffe beobachtet die in die Handels Hochburg von vaelan ein und wieder aus fahren um so mehr die sonne unter geht desto mehr klinge die töne schöner aber auch anregender in der Luft ihn zu lauschen und sich zu setzen, die sonne war schon seit einiger zeit untergegangen viele paare hatten sich am stand versammelt um den spielen zu hören und sich eine schöne Nacht zu zusammen zu machen langsam hörten jedoch die töne auf zu spielen und aus der Gras Landschaft hinter den Meer ruft eine stimme und ruft den kleinen Gnom der verträumte spielte

das er nach hause kommen soll es war seine kleine Schwester die ihn ruft aus weiter Entfernung hörte Mann als normaler Mensch nur Bee.. Bee… aber der kleine Gnom hatte Ohren wie ein Wüstenfuchs und hörte natürlich sein nahmen Blm komm nach hause essen ist fertig er machte sich auf den weg nach hause und so Verstummen die gereuche am stand das war gut vor 15 Jahren

und erzahlte die geschichte seinen kammeraden an bord des Handels schiffes die jungfrau den viel der matrosen die ihr anheuern haben wenig oder noch komm erfarung auf der hohen see so wie Blm der sich sein wunsch erfüllte und jetzt auf große fahrt geht als kleiner gnom und freut sich schon auf die abenteuer und geschichten die er in den anligenden harfen hören kann da er ein sehr charmater und exzelenter musiker war ging die fahrt für die besatzung schneller und angenemehr vorran als sonnst in den hafen kneipen spielte er auf seiner hafe die leute waren begeister von ihn und so trug sich die nachricht von ein hafen zu den negsten das es ein kleinen gnom gibt der auf großer fart ist und das spirichte sich bei den reich langsam rum und so kamm es ab und zu vor das er später wen das schiff in harfen lag er vor adligen oder reichen personen spielte und machte so viele bekanntschaften in den hörenen reihen aber würklich großes interesse hat er da nicht ab und zu war es gut aber lange zu bleiben mochte er nicht er genoss es ehr in einer tarverne nahe des hafen zu spielen und die matrosen mit singen oder ihre eingene lieder dazu stimmten

es könnte aber daren liegen das er schnell von den damen in den hören kreise umzingelt war den seine retorik und seine hände waren sehr geschickt auf der fahrt haben die mattrosen den kleinen gnom viel über handel beigebracht und das herausbekommen von infos beigebracht aber so langesam endete die reise und das schif kamm in in westen an sie legeten in Athkatla und der käpten blau bart sagete wir kähren jetzt um blm wollte aber noh weiter unterwegs hörte er das es in der nähe von den Troll hills einige gnome geben soll so machte er sich zu fuß auf den weg die schwert küste entlang unter wegs traf er viele leute die ihn mit namhen mit kustsche oder zu fuß in der gruppe nach einger zeit war er alleine unter in einer nacht wo die sterne hoch am himmel waren wurde er von sklaven henterler entfür und ihn nach Mintarn entfürt worden er konnte sich dank seiner fingerfertikeit entkommen und ist kanpp entkommen nun war er aber auf Mintarn und um von der insel zu kommen brauchte er eine schiff also spielte er in einer tarvere wo ehr die gruppe getroffen hat weiter geht es wen es weiter geht ……………….. xD

 

Teils noch in arbeit.