Blm

Am strand entlang hört man regelmäßig sanfte und beruhigende Geräusche die man weiter Entfernung leise hört würde man den stand entlang gehen sieht man ein kleinen Gnom sehen der begeistert auf seine Harfe spielt und die schiffe beobachtet die in die Handels Hochburg von vaelan ein und wieder aus fahren um so mehr die sonne unter geht desto mehr klinge

Grumpf

Grumpf

 Die Gedanken sind frei Kaltes Wasser tropfte ihm auf die Brust, rann in einem stetigen kleinen Rinnsal seinen muskulösen Brustkorb hinab wo es sich auf der Holzpritsche die ihm als Bett diente sammelte und langsam in das modrige Holz einzog. Was der Alptraum von son manchem hier wäre, löste in ihm eine starke innere Ruhe aus, ja sogar fast Zufriedenheit. Er

Thoringal

Thoringal

Es war dunkel und die Höhle wurde nur von den glimmenden Kohlen der Schmieden und vereinzelten Fackeln erhellt. Die Schmiedehämmer schufen einen einzigartigen Rhythmus. Dies war der Ort an dem Thoringal das Glimmen der Welt erblickte. Sein Vater Tharingal, war der Anführer des Clans der diese Höhle bewohnte. Der Clan war berühmt für seine Waffenschmied Kunst und hatte deswegen großes

Totes Pferd

Totes Pferd

Du hast ihn sicher schon irgendwo gesehen, wenn du in letzter Zeit in Baldurs Tor warst. Ein dunkelhaariger Elf, abartig groß und schlacksig mit Armen wie Ästen und mehr Tätowierungen auf seiner Haut als Kleidung. Wenn die spitzen Ohren nicht wären könnte man ihn fast für einen Nordländer halten… naja,einen rasierten Nordländer vielleicht. Nein, ich hab nicht die leiseste Ahnung wo er